Zuweg zur „Sauerwasser-Quelle“ hergestellt

V. l.: Trudel Schommer, Elke Brandt, Georg Bohr, Suliman Hadri, Andreas Weinand, Heinz Dötsch, Wilhelm Anheier, Hedi Lotzen, Rüdiger Kowollik und Frank Neupert. Foto: Anne Neupert

Mit logistischer und personeller Unterstützung der Gemeindeverwaltung (Andreas Weinand) und der Initiative „Aus Fremden werden Freunde“ (Suliman Hadri) haben jetzt Mitglieder des SPD-Ortsvereins, der Fraktion und der Kandidatenliste für die anstehenden Wahlen einen Fuß- und Radweg zur „Sauerwasser-Quelle“ hergestellt und die Anlage von Abfall und Unrat befreit.

Dass die Quelle noch nicht in Betrieb ist, hat eine ganze Reihe von Gründen. Zuletzt hat sich die Abdeckplatte des Brunnenschachts beim Ausbau verzogen und muss neu gerichtet werden. Die Platte ist unumgänglich, um austretende Kohlensäure zurückzuhalten.

In Kürze soll noch eine Blumenwiese eingesät werden, vielleicht kommen noch einige kleinere Büsche dazu.

Posted in Ortsverein and tagged , .