Wahlprogramm

Unser Plaidt – das liegt uns am Herzen

Wohnen und Arbeiten

Die Ausweisung neuer Baugebiete ist auf dem Weg. Bald können Häuser „Auf Scharbel“, in der Eicher Straße und „Am alten Güterbahnhof“ gebaut werden. Es entstehen dort bezahlbare und familienfreundliche Bauplätze vielleicht auch neue Wohnformen, wie altengerechtes oder generationsübergreifendes Wohnen.

Neue Arbeitsplätze könnten über die Ausweisung von Gewerbegebieten in interkommunaler Zusammenarbeit, z.B. zwischen Plaidt, Miesenheim und Andernach, entstehen.

Kindertagesstätten

Zu einem familienfreundlichen Plaidt gehört ein hervorragendes Angebot der KiTas. Daran wollen wir weiter arbeiten und das attraktive, frühkindliche Betreuungs- und Bildungsangebot weiter ausbauen. Sinnvoll wäre es sicherlich, die katholische KiTa in die Trägerschaft der Gemeinde zu überführen, um deren Fortbestand auf qualitativ hohem Niveau zu sichern.

Umwelt und Naherholung

Pflegemaßnahmen in Gehölzen müssen sein. Um unsere Umwelt nachhaltig zu verbessern, müssen Neu- und Ergänzungspflanzungen erfolgen, am besten mit gutem, kräftigem Material und Pflanzen, die dem Klimawandel trotzen. Um das umzusetzen, werden wir die Plaidterinnen und Plaidter aufrufen, Baum- und  Beetpatenschaften zu übernehmen.
Wo immer es möglich ist, wollen wir auf Wiesen- und Freiflächen Pflanzen und Blumen ausbringen, die Nahrung für Schmetterlinge, Bienen und Insekten darstellen. Auch werden wir uns dafür einsetzen, dass wieder mehr grüne Haus- und Vorgärten in Plaidt zu sehen sind.
Die Asphaltdecke des Fuß- und Fahrradwegs auf der früheren Bahnstrecke Plaidt Saffig wollen wir vom Rang bis zur Ortsgrenze nach Saffig weiterführen – in der Hoffnung, dass es auf Saffiger Terrain weitergeht.
Beim geplanten Ausbau der B 256 werden wir ein waches Auge darauf haben, dass auch dort sichere und komfortable Fahrradwege angelegt werden. Mit einem „Fahrradwege an vierspurigen Straßen gibt es nicht“, werden wir uns nicht abspeisen lassen.

Medizinische Versorgung

Da gibt es nicht viel, was eine Ortsgemeinde tun kann. Wir werden uns allerdings dafür einsetzen, dass Plaidt eine „Gemeindeschwester“ bekommt, um die medizinische Grundversorgung zu verbessern. Ebenso werden wir versuchen, unsere Apotheken, den Sanitätsfachhandel und andere Einrichtungen der Gesundheitsversorgung im Ort zu halten

Dorfentwicklung und Infrastruktur

Der Dorfkern muss ansprechend erhalten und gestaltet werden. Maßnahmen wie die Sanierung des Alten Kirchplatzes und des Kirchenumfelds sind schon angestoßen und müssen in der nächsten Zeit umgesetzt werden. Vielleicht können wir uns in den nächsten Jahren auch noch um den „Kaisersaalplatz“ kümmern.

Das Freibad Pellenz

wollen wir erhalten und modernisieren. Es ist aber nicht das Freibad Plaidt, Saffig oder Miesenheim, sondern das der Pellenz. Demnach muss auch eine gerechte Finanzierung für diese wundervolle Anlage mit erheblicher touristischer Bedeutung auf den Weg gebracht werden.

Finanzen

In den letzten fünf Haushaltsjahren ist es der Gemeinde Plaidt zweimal gelungen einen Abschluss im Plusbereich hinzulegen. Eigentlich ein kaum zu glaubendes Ergebnis angesichts der katastrophalen Finanzausstattung der Kommunen. Es kann nicht sein, dass Plaidt 2019 5,2 Mio Euro an Steuern einnimmt und davon 4,8 Mio Euro an Umlage für die Verbandsgemeinde und den Kreis gleich wieder abgibt. Dem sind wir hilflos ausgesetzt. Wir dürfen aber nicht müde werden, uns bei übergeordneten Stellen des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz für eine gesetzliche Änderung der Finanzierung der Verbandsgemeinden und Kreise einzusetzen.

 

Posted in Fraktion, Wahlen 2019 and tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , .